21.12.2020Teilen

Gruß von unserer Gästebetreuerin Tatjana von der Finca Son Mola Vell

Liebe Freunde von Son Mola Vell,

das Jahr 2020 neigt sich dem Ende und nun stehen uns die wahrscheinlich seltsamsten Weihnachtstage bevor, die wir bisher erlebt haben.
Das Fest der Liebe - mit Abstand...! Aber vielleicht ist es auch genau das Fest der Liebe, was uns wieder zeigt, wie wichtig es ist, füreinander da zu sein, aufeinander aufzupassen und vor allem Achtsamkeit und Geduld zu üben.
2020 hat uns alle ein wenig ausgebremst. Wir haben gemerkt, dass es auch  langsamer geht, dass man nicht bei jedem Event und jeder Feier dabei sein muss. Wir haben erkannt, wie wichtig es ist, die Menschen zu besuchen, die einem viel bedeuten, die Eltern oder Kinder mal wieder in den Arm zu nehmen und zu sagen: ich hab Dich lieb.
Somit wird der Heilige Abend in diesem Jahr wieder zu einem Fest der Familie- und vielleicht mit Abstand eines der besten Weihnachtsfeste überhaupt.

So haben auch wir alle einen ganz speziellen Weihnachtswunsch. Wir möchten so bald wie möglich wieder starten, wir möchten Euch auf Son Mola Vell begrüßen, verwöhnen und dafür sorgen, dass Ihr einen ganz besonderen Urlaub bei uns erlebt. Denn nicht nur Guapo, Ananda und Chili vermissen die Streicheleinheiten, Tom Tom, Fina und Rübchen die zusätzlichen Johannisbrot-Schoten, die Ihr immer so lieb für Sie sammelt - auch wir vermissen Euch! Umso mehr hat es mich gefreut immer wieder Nachrichten von einigen Yogis oder auch Yoga-Lehrerinnen zu erhalten, die sich nach uns erkundigt haben und auch die Finca und das Team vermissten.

In diesem Sinne freuen wir uns doch alle auf ein baldiges Wiedersehen und schreiben diesen Wunsch noch ganz schnell auf unseren Wunschzettel.

Frohe Weihnachten, bon nadal, feliz navidad! Wünscht Euch im Namen aller Son Mola Vell-Mitarbeiter und Bewohner

Eure Tatjana

Auf was Sie sich bei uns in der Finca im kommenden Jahr freuen dürfen erzählt Ihnen Tatjana in einer persönlichen Videobotschaft:

Möchten Sie mehr über unsere Reisen auf der Finca erfahren:

Finca Son Mola Vell

Dieser Beitrag wurde geschrieben von:

Finca Gästebetreuerin Tatjana Resch


Kommentare


Gerlinde L. schrieb am 29.12.20 um 11:11 Uhr:

Herzlichen Dank Tatjana für deine Information und die liebevollen und einladenden Worte! Ich werde ganz sicher Im kommenden Jahr wiederkommen! Bis dahin alles Liebe bleibt gesund! Ich freue mich euch wiederzusehen. Alles Liebe, bleibt gesund und So liebenswert wie immer ! Bis bald Gerlinde Lübke


Viola schrieb am 29.12.20 um 11:13 Uhr:

Hallo liebe liebe Tatjana, ich habe gerade Dein berührendes Video angeschaut und mir kamen die Tränen...ich würde sooo gerne wieder zu Dir auf die Finca kommen!!! Ich denke oft an Dich und Dein Team und frage mich, was ihr wohl macht und wie es Dir geht? Eigentlich hatte ich über Sylvester gebucht, was aber im letzten Moment abgesagt werden mußte, ich war so traurig darüber... Im Frühjahr fängt es bei Euch leider erst am 27.02.2021 wieder an; ich wäre so gerne in der Woche vom 13.02.-20.02.gekommen - habt ihr da noch geschlossen? Tatjana, von Herzen hoffe ich, dass es Dir gut geht und schicke allerliebste Grüße rüber zu Euch, Deine Viola


Christel H. schrieb am 05.05.21 um 14:30 Uhr:

Hallo Frau Resch, meine Tochter hat Sie gestern in der Sendung“Rabiat“gesehen.Ich habe mich gefreut und grüße Sie ganz herzlich. Chr.Höhlen 


Tatjana Resch schrieb am 31.05.21 um 11:23 Uhr:

Liebe Frau Höhle-Chrobaszinsky, was für eine Überraschung. Es freut mich sehr, auf diesem Weg von Ihnen zu hören. Inzwischen sind schon etwa 13 Jahre vergangen, seit wir uns zuletzt gesehen haben. Umso mehr freut es mich, dass Ihre Tochter mich im TV entdeckt und Ihnen direkt davon berichtet hat. Ja, da kamen Erinnerungen hoch an den Dreh mit dem HR-Fernsehen im Stryckhaus, als ich vor dem Weltcup-Skispingen mal eben als "Frau Holle" die Kissen aus dem Stammhaus ausschüllten durfte. Da sieht man aber auch, wie die Jahre ins Land ziehen. Inzwischen bin ich schon 8 Jahre hier auf der Finca. Schon fast so lange wie damals bei Ihnen, Ihrem Mann und Katharina. Liebe Grüße an alle und bleiben Sie gesund. Ihre Tatjana