18.11.2014Teilen

Ratgeber: Sattvische Tugenden, die zum Erfolg führen

Was ist eigentlich besonders wichtig für unser mentales Gleichgewicht? Ayurveda Expertin Kerstin Rosenberg von der Europäischen Akademie für Ayurveda verfasste hierzu einen Artikel. Nachfolgend haben wir einen kleinen Vorgeschmack für Sie vorbereitet. Viel Spaß beim Lesen!

Im Ayurveda werden 3 verschiedene Qualitäten in Bezug auf die mentale Konstitution (manas prakriti) unterschieden: Rajas, Tamas und Sattva. Diese drei haben großen Einfluss auf unsere Persönlichkeit. Ein starkes Sattva sorgt dafür, dass unser Geist sich in Balance befindet. Man unterscheidet dabei zwischen sechs Sattva Stufen, die uns zu Erfolg und Glück verhelfen:

1.) Wir selber sind ausgeglichen, lassen uns beflügeln und motivieren

2.) Wir tun nicht nur uns selbst sondern auch anderen etwas Gutes

3.) Unser Charakter strahlt Freude aus

4.) Wir müssen uns kaum anstrengen in unseren Aktivitäten, sondern die Dinge fallen uns leichter

5.) Ziele werden einfach und durch positive Kraft erreicht

6.) Glück und Erfolg sind bei uns

Doch wie lässt sich Sattva stärken? Auch darauf gibt Kerstin Rosenberg Antworten. So können Sie bespielsweise durch frische Speisen mit vitalstoffarmen Zutaten den Sattva-Anteil erhöhen. Außerdem sollten Sie sich nicht vom Stress überwältigen lassen. Nehmen Sie sich auch in Stressphasen immer wieder Zeit für sich und machen Sie kleine Auszeiten. Gehen Sie Spazieren, schalten Sie einfach mal ab. Es empfiehlt sich auch die Einnahme von "Medhya-Rasayanas", sogenannten "Stärkungskräutern", die Ihnen dabei helfen, den Stress abzubauen.