01.05.2016Teilen

Reisebericht: Yoga und Entspannung an der Lykischen Küste

Was für eine wundervolle Woche! Das Arcadia Hotel in Cirali in der Türkei an der einmalig schönen Lykischen Küste ist ein ganz besonderer Ort. Die geräumigen, hübsch eingerichteten Holzbungalows sind großzügig in eine weiträumige Anlage hineingestreut.

Ich sitze auf meiner überdachten Terrasse in Mitten eines betörend duftenden Orangen und Zitronen Gartens und blicke auf die Bergkette der Chimera. Der Tartele, auch Olymp genannt, mit seinen beeindruckenden 2360 m Höhe schaut herüber. Fühlt sich an wie gelungenes Feng Shui. ;-)

Einige der Bungalows und das Restaurant befinden sich auf der dem Strand zu gewandten Seite. Das angenehme Frühlingswetter erlaubte uns alle Mahlzeiten draussen einzunehmen. Was für ein Ambiente! Das Frühstück wurde uns unter schattigen Bäumen auf der Terrasse im Garten mit Blick auf`s Meer serviert; am Abend wurde unser Tisch direkt an den Strand platziert. Abendhimmel, Vollmond-Glitzerlicht auf dem Wasser, endloser, einsamer Strand, Holzstühle, weiße Tischdecke, frische Blumen, Kerzen, daneben ein Lagerfeuer. Romantik pur!

Und das Essen - Sibel, die mit Christian ( ja, Christian dem bekannten Wanderführer) das Arcadia führt, ist eine begnadete Köchin. Schon zum Frühstück wurden wir mit allerlei Köstlichkeiten verwöhnt; frisch gepresster Orangensaft, verschiedene Käsesorten, Obstsalat, Yoghurt, Müsli, selbst gebackenes Brot, frische Kräuter und Gemüse und eine große Pfanne täglich wechselnder Eierspeisen. Am Abend zauberte uns das Team ein 5 gängiges Menü auf den Tisch. Doch keine Sorge, zugenommen haben wir nicht. Alles ist sorgsam, auf leichte Weise mit frischen Zutaten zubereitet.

Genießen Sie ruhige Stunden in Ihrer eigenen Hängematte auf Ihrem Balkon

Außerdem standen jeden Tag 4 Stunden Yoga auf dem Programm. Harmony-Yoga, Entspannung und Meditation. Um 8:00 Uhr morgens vor dem Frühstück trafen wir uns in der lichten Yogahalle; einmal allerdings bat ich meine 4 Yoginis bereits um 6:00 Uhr an den Strand, um gemeinsam den Sonnenaufgang über dem Meer mit Yoga zu feiern. Ein wunderschönes Erlebnis.

In der Mitte der Woche entschieden wir uns für eine Wanderung mit Christian. Angesichts der bereits recht hohen Temperaturen, entschied er sich für ein Hochtal, oberhalb von Becik. Die Anfahrt auf teils kurvigen Schotterpisten hat sich gelohnt. Ohne große Höhenunterschiede überwinden zu müssen, genoßen wir die spektakuläre Landschaft mit bis zu 800 Jahre alten Libanon Zedern und Wacholder Bäumen, wilden, purpur roten Pfingstrosen und duftenden gelben Zwergtulpen in angenehm frischer Luft. Als besonderes Geschenk schwebte ein Schlangen Adler über die Baumwipfel. Heutzutage ein leider selten gewordener Anblick.

Die Türkei ist solch ein wunderschönes, gastfreundliches Reiseland und ich kann diesen wunderbaren Ort rund um das Arcadia Hotel allen Menschen die ihren Urlaub fern ab vom Massentourismus verbringen wollen von Herzen empfehlen!

Gabriele Haage

Dieser Beitrag wurde geschrieben von:

Gabriele Haage