Frauke Schütte

Frauke Schütte

Frauke Schütte

Als Mitbegründerin und Leitung des Yogaforums Düsseldorf mit Kursen, Yogalehrerausbildungen, Weiterbildungen, Reisen & Workshops, lehrt Frauke in 4-jährigen Lehrerausbildung.
Seit Beginn, der Gründung eines Ortes als Treffpunkt yogaverliebter Menschen, die zu kleinen und großen Kosmen unterschiedlicher Schwerpunkte zusammen wachsen und sich anfreunden, verwirklichen sich Fraukes Ideen und Visionen im Weitergeben von Yoga, Optimismus, Lebendigkeit UND Stille mehr und mehr.

Frauke ist Yogalehrerin BDY/ EYU seit 2009. Während der Zeit wurde sie auch ärztlich geprüfte Fastenleiterin. Ihre ersten Angebote für NEUE WEGE Reisen waren Fastenreisen in Kombination mit Yoga in Holland am Meer. Mit Blick über den Tellerrand lernte sie während der Ausbildung Asthanga-Vinyasa-Yoga kennen und lieben. Diese kraftvolle Praxis entsprach sehr ihrem Bewegungs-Typus. Mit Power-Yoga eröffnete sich ihr wieder ein neuer Ansatz, der freier ist und wesentlich spielerischer im individuellen Aufbau der Abfolgen. Ein absolviertes Power-Yoga-Teachertraining bei Bryan Kest war verbunden mit ihrer bisher weitesten Reise - nach Mexico, Maya Tulum.

Um das eigene Praktizieren und Unterrichten interessant und lebendig zu halten, folgten weitere Vertiefungen im Anusara-Yoga über Immersions und Retreats sowie Weiterbildungen, Yin-Yoga und Thai-Yoga-Massage bei Tobias Frank, Pranayama und Meditation bei Dr. Shrikrishna.
Frauke bietet eine erfrischende Atmosphäre und eine Vielfalt zwischen Yang und Yin. Sie teilt ihre Liebe für Yoga aus ihrer Erfahrung heraus auf authentische Weise und gestaltet eine erfrischende Atmosphäre. Beim Kirtan lässt sie mit berührender Stimme (& Harmonium) die Gäste zum kraftvollen Chor erwachsen und teilt ihre Liebe für das Chanten. NEUE WEGE Reisen unterstützte übrigens ihre 1. MantraCD-Produktion entscheidend.

Blogberichte
Yoga Urlaub Österreich Tirol Naturhotel LechLife Wandern Wald Person
Österreich
Hatha-Yoga – Entspannung und Entschleunigung im Naturhotel LechLife

Die achtstündige Anreise im Zug ins Naturhotel LechLife lief geschmeidig und so blieb es dann auch sieben erholsame Tage lang. Eine...

mehr lesen
22.05.2018