Wir beraten Sie gerne!
02226 - 158800
Bei einer NEUE WEGE-Reise Yoga an wunderschönen Orten üben
Einen traumhaft schönen Blick auf das Meer und den langen feinen Sandstrand haben Sie vom Bethsaida Hermitage aus
Genießen Sie Ihre Ayurveda-Reise in der liebevoll geführten Anlage im Bethsaida Hermitage
Neben einer eigenen Terrasse, haben die Seaview Zimmer auch einen unvergleichlichen Blick auf den Arabischen Ozean
Inmitten des Gartens befinden sich die Kerala-Häuser im Bethsaida Hermitage
Genießen Sie Ihre Auszeit im Pool des Bethsaida Hermitages
Das Therapeuten-Team des Bethsaida Hermitages kümmert sich liebevoll um Ihr Wohlergehen
Das Bethsaida Hermitage heißt Sie herzlich Willkommen
Speisen Sie im Freien und genießen Sie die frische Meeresluft im Bethsaida Hermitage
Moderne Wohneinheiten stehen Ihnen im Bethsaida Hermitage zur Verfügung
Die modern eingerichteten Zimmer des Bethsaida Hermitages überraschen mit Liebe zum Detail
Entdecken Sie die Kultur der Einheimischen auch bei einem Strandspaziergang
Inmitten von Palmen und direkt am Strand gelegen, finden Sie das Bethsaida Hermitage
Lauschen Sie beim Meditieren am Strand vor dem Bethsaida Hermitage dem Rauschen der Wellen
Fischernetze im Sonnenuntergang
Gewürzplantagen im  Bergland von Periyar entdecken
Backwaters-Ausflug im Hausboot, Kerala
▮▷
Gruppenreise Kerala

Bethsaida Hermitage: Rundreise, Yoga und Ayurveda: Den Elementen entsprechen mit Petrina Sauer

Bei einer Rundreise Keralas bunte Vielfalt entdecken

Yogakurs in traumhafter Anlage am Meer

Ayurveda mit Wohlfühlcharakter

Merken
Anfragen
Buchen
Gefunden unter: Ayurveda-Kuren » Indien  und  Yoga-Reisen » Indien
Reiseprogramm
Reiseverlauf
Leistungen
Termine & Preise
Kurs-/Reiseleitung
Reiseberichte

Bethsaida Hermitage: Rundreise, Yoga und Ayurveda: Den Elementen entsprechen mit Petrina Sauer

Für weitere Informationen klicken Sie bitte auf die Punkte in der Karte.

Karte verkleinern

Rundreise in der Gruppe
Sie starten mit einer abwechslungsreichen 5-tägigen Rundreise und besuchen das historische Cochin, bekannt für den Gewürzhandel, die chinesischen Fischernetze und den farbenprächtigen Kathakalitanz. Durch Kaffee-, Tee- und Kautschukplantagen führt Sie der Weg hinauf in die Western Ghats, das grüne Hochland Keralas. Im Nationalpark von Periyar erspähen Sie mit etwas Glück einen Elefanten oder gar einen Tiger in freier Wildbahn. Und was natürlich nicht fehlen darf, ist eine Nacht auf einem traditionellen Hausboot. In den Backwaters werden Sie Teil einer Welt, in der es scheint als sei die Zeit zurück gedreht.
Entspannt und voller Eindrücke treffen Sie nach ihrer Rundreise im Bethsaida Hermitage ein…

Ayurveda - das Wissen vom Leben
Ankommen und absolute Entspannung finden - nach Ihrer erlebnisreichen Rundreise genießen Sie eine neuntägige Ayurvedakur im renommierten Bethsaida Hermitage (ausführliche Informationen s. Seite 124/125). Das Bethsaida ist bekannt für seine tolle Lage am Strand und authentische Ayurvedakuren. Nach einer ausführlichen ärztlichen Eingangskonsultation wird der konkrete Behandlungsplan für neun Tage individuell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt.

Yoga unter Palmen
Parallel zu Ihrer Ayurvedakur üben Sie in Ihrer Gruppe täglich 2 Stunden Yoga mit Ihrer begleitenden Kursleitung. So wird Ihre Kur durch sanftes Yoga, Pranayama und Meditation wohltuend unterstützt.Lassen Sie Ihren Blick über das Meer schweifen und tauchen Sie ein in die Spiritualität des indischen Subkontinents!

Gerne können Sie Ihren Aufenthalt im Bethsaida individuell verlängern um Ihre Ayurvedakur zu verlängern. „Was ich für mich selbst tue, ist um ein Vielfaches wirksamer als das, was andere für mich tun können.“ (David Frawley, Ayurveda-Arzt). Yoga – den Elementen entsprechen, bedarf keiner besonderen körperlichen Voraussetzung und ist für jede Altersgruppe und jede Person geeignet. Hören Sie Ihrem Körper aufmerksam zu und fühlen sich darin wohl!

1.–6. Tag: Die Facetten Keralas erleben

Sie starten mit einer abwechslungsreichen 5-tägigen Rundreise und besuchen das historische Cochin, bekannt für den Gewürzhandel, die chinesischen Fischernetze und den farbenprächtigen Kathakalitanz. Durch Kaffee-, Tee- und Kautschukplantagen führt Sie der Weg hinauf in die Western Ghats, das grüne Hochland Keralas. Im Nationalpark von Periyar erspähen Sie mit etwas Glück einen Elefanten oder gar einen Tiger in freier Wildbahn. Und was natürlich nicht fehlen darf, ist eine Nacht auf einem traditionellen Hausboot. In den Backwaters werden Sie Teil einer Welt, in der es scheint als sei die Zeit zurück gedreht.
Entspannt und voller Eindrücke treffen Sie im Bethsaida Hermitage ein..
Hier erwartet Sie eine individuelle neuntägige Ayurveda-Kur begleitet von täglich 2 Stunden Yoga oder Qi Gong (je nach Kurstermin) mit ihrem begleitenden erfahrenen Yogareferenten. Lassen Sie den Blick schweifen und tauchen Sie tief ein in die Spiritualität des indischen Subkontinents.

7.–15. Tag: Ayurveda und Yoga im Bethsaida

Nach dem Frühstück legt das Hausboot um ca. 9 Uhr an und Sie werden nach Kovalam gebracht. Von dort Weiterreise ins Bethsaida, wo Sie Ihre 10-tägige Ayurvedakur machen werden.
Wunderschön und malerisch liegt Ihr Ayurveda Resort am Strand gelegen. Hier vertiefen Sie Ihre Eindrücke und Begegnungen während einer 10-tägigen Ayurvedakur. Die täglichen 2 Stunden Yoga- oder Qi Gong- Unterricht (je nach Kurstermin) durch Ihren Referenten werden Ihren Körper und Geist in Einklang bringen. Rückflug und Ankunft in Deutschland am 15. Tag.

Enthaltene Leistungen

Linienflug in der Economy Class Frankfurt - Cochin; Trivandrum – Frankfurt

Flughafentransfers

13 Übernachtungen im geteilten Doppelzimmer

Frühstück in Cochin, Vollpension auf dem Hausboot, Ayurvedische Vollpension inkl. ayurvedischer Getränke im Bethsaida Hermitage

5-tägige Rundreise in Kerala inkl. Eintrittsgeldern, 9 Tage Yogakurs à 2 Stunden/Tag, 9 Tage ayurvedische Verjüngungskur

Deutschsprachige NEUE WEGE Kursleitung

Nicht enthaltene Leistungen

Indienvisum (ca. 65 Euro)

Ausgaben persönlicher Art (z.B. Trinkgelder, Souveniers, Telefonkosten, ...)

alle weiteren, nicht aufgeführten Leistungen

Weitere buchbare Leistungen

Rail & Fly-Ticket: € 50,–

EZ-Aufpreis 8INH6101 € 630,–

Hinweise

Gerne bieten wir Ihnen auf Wunsch den Business Class-Tarif oder Flüge ab Ihrem Wunsch-Flughafen an.
Terminnr.VonBisPreisPlätze 
8INH610103.02.201817.02.2018€ 2690,–
Anfragen
Buchen
Diese Reise ist ein Angebot eines Seminarhauses mit weiteren Veranstaltungen.
Zum Seminarhaus mit allen Terminen
Teilnehmer/innen
Mindestteilnehmerzahl: 6
Höchstteilnehmerzahl: 16

Petrina Virginia Sauer

Als Ayurvedamassagetherapeutin, Yogalehrerin und Faszientrainerin verfügt sie über langjährige praktische Erfahrung. Ziel ihrer Kurse ist es, sich neu zu erfahren. Humorvoll begleitet sie die Teilnehmer mit gutem Gespür für deren individuelle Bedürfnisse.

Aus unserem Blog:

Interview mit Yogalehrerin Petrina V. Sauer - mit Yoga zu mehr Gelassenheit

15.12.2017
Yogalehrerin Petrina Virginia Sauer

Dürfen wir vorstellen - ganz neu bei NEUE WEGE dabei: Yogalehrerin, Faszien-Trainerin und Ayurveda-Massage-Therapeutin Petrina Virginia Sauer!
Als erfahrene Yogalehrerin wird Petrina unsere Gäste auf den NEUE WEGE Reisen begleiten. Ihre erste Reise mit Ayurveda geht nach Indien ins Bethsaida Hermitage. Dabei hat sie interessante Yogavarianten wie Faszien- und Männer-Yoga mit im Angebot. Was es damit auf sich hat und mehr über Petrina selbst, haben wir für Sie im Interview herausgefunden:
 

Liebe Petrina, Yoga ist bereits seit einigen Jahren fester Bestandteil in deinem Leben. Wie bist du ursprünglich zu Yoga gelangt und was fasziniert dich daran?
Das war 2003, als Folge eines Pferdetrittes konnte ich mein Bein nicht beugen und entsprechend nicht arbeiten. Meine Chefin nahm mich mit zu ihrem Yogalehrer, was soll ich sagen - nach einer Woche war ich wieder einsatzfähig.

Die erste Stunde war wie „nach Hause kommen“, nur schöner. Die Bewegungen waren mir nicht fremd und ich fand großen Gefallen an den Asanas. In den folgenden Kursen hatte ich unglaublich viel Spaß, Freude am Entdecken meines Körpers und lernte bis dahin nie verspürte Ruhe und wohltuende Konzentration kennen. Nach dem Unterricht fühlte ich mich immer leicht, beschwingt und unglaublich gelassen. Das ist bis heute so geblieben.

Du bist außer Yogalehrerin noch Faszien-Trainerin und Ayurveda-Massage-Therapeutin. Integrierst du dein Fachwissen über die anderen Bereiche in deinen Yogastunden?
Ja, ich bin ja nicht nur das Eine oder das Andere und schalte alles andere aus. Im Gegenteil, ich bin ein Sammelbecken meiner Erfahrungen und nutze natürlich das Wissen, was ich im Sinne meiner Schüler für anwendbar halte. Dogmatisch zu sein, entspricht mir nicht.

Welchen Yoga-Stil unterrichtest du und wie würdest du diesen beschreiben?
Ich bezeichne meinen Unterricht generell als Vinyasa, mit unterschiedlichen Schwerpunkten, meist begleitet von Musik. Beim Elemente-Yoga lasse ich die Eigenschaften der Elemente spürbar werden. Im Faszien-Yoga arbeite ich mit langkettigen Dehnungen, Hüpfen, Schwingen und Federn. Wichtig ist mir vor allem, dass die SchülerInnen sich darauf einlassen können, sich wohlfühlen und dabei etwas für sich mitnehmen.

Du hast für dich selbst ein spannendes Projekt entdeckt: Yoga für Männer. Worin siehst du den Unterschied zum Yoga für Frauen und wie unterscheidet sich die Yogapraxis?
Nun, meiner Meinung nach profitieren gerade Männer von der Yogapraxis. Sie haben eine festere Physis, sind meist mehr ziel- und leistungsorientiert. Beim Yoga erfahren sie erstaunliche Benefits durch die ungewohnte Art körperlicher Bewegung und den Umgang mit der bewussten Atmung. Zuallererst ist die Ansprache eine andere, man könnte sagen: konkreter. Ich rede weniger, lasse mehr praktisch wiederholen. Die Asanas entsprechen dem Bewegungsradius der Männer, werden langsam erweitert. Mir ist wichtig, die Schüler vom Leistungsdenken weg- und zum Erfahren des Körpers hinzuführen.

Hast du einen Yogalehrenden, der dich besonders inspiriert hat?
John Ogilvie, Leiter des Byron Bay Yoga Centre. Er war mein erster Lehrer und traf mich „mitten ins Herz“ mit seinem humorvollen, achtsamen, sehr auf gute Ausrichtung der Asanas bedachten Unterricht. Als Schülerin hatte ich das Gefühl, mich gleichermaßen gefördert und gut aufgehoben zu fühlen. Was mich sehr beeinflusst hat, war Savasana den notwendigen Raum zu geben. Die Möglichkeit zu nutzen, in der Praxis Erlebtes, in Körper und Geist setzen zu lassen.

Deine erste Reise mit NEUE WEGE geht im Februar nach Indien ins Bethsaida Hermitage. Was verbindest du mit Indien und worauf freust du dich am meisten?
Indien ist für mich: Gegensätzlichkeit, Lebendigkeit und leuchtende Augen, ein Land, das polarisiert. Als Ayurvedapraktizierende freue ich mich darauf Kerala, die „Wiege des Ayurveda“, endlich persönlich kennenzulernen. Ich freue mich, wieder Teil einer Panchakarma zu sein und mit meinen Yogastunden den Ayurveda unterstützen und begleiten zu dürfen. Und natürlich freue ich mich unbändig auf Sonne, Meer, neue Eindrücke und darauf neue Persönlichkeiten zu treffen.

Zu guter Letzt, hast du eine Yogaübung oder Weisheit, die du unseren Blog Lesern mitgeben möchtest?
Nun, ich fände es vermessen Weisheiten auszugeben. Ich kann aus eigener Erfahrung nur sagen, dass man sich mit regelmäßiger Yogapraxis entwickeln, sich neu entdecken und zu größerer Gelassenheit finden kann. Mir bereitet dieser Weg ungemeine Freude.

Yogalehrerin Petrina Virginia Sauer
Yogalehrerin Petrina Virginia Sauer
Das Bethsaida Hermitage -  eine Oase zum Wohlfühlen
Ein Hauch traditionelles Kerala erleben Sie durch die Beobachtung der keralesischen Fischer, die mit ihren Netzen auf Fang gehen
Dieser Reisebericht wurde geschrieben von: Petrina Virginia Sauer
 Reise teilen

Empfehlen Sie diese Reise weiter!

NEUE WEGE sagt Dankeschön mit einer attraktiven Prämie!

So einfach geht's!

Geben Sie Ihren Namen und die Mailadresse der Person an, der Sie NEUE WEGE weiterempfehlen möchten, und nach einem Klick auf Absenden senden wir eine kurze Mail an den Adressaten in Ihrem Namen!

Bei einer NEUE WEGE-Reise Yoga an wunderschönen Orten übenBethsaida Hermitage: Rundreise, Yoga und Ayurveda: Den Elementen entsprechen mit Petrina Sauer


Oder empfehlen Sie uns über Ihr Mailprogramm, wenn Sie eine persönliche Nachricht verfassen möchten, indem Sie hier klicken: