Wir beraten Sie gerne!
02226 - 158800
Alle Reiseleiter zur Schnellauswahl:

Patricia Wagner-Peissenberg

Mein erst erlernter Beruf ist Ergotherapeutin. Nachfolgend war ich als Regieassistentin im Fernsehen tätig. Während der Erziehungsphase meiner Tochter absolvierte ich ab 2007 eine 4-jährige fundierte Yogaausbildung (BDY/EYU - Berufsverband der Yogalehrenden in Deutschland/Europäische Yoga Union) zur Hatha-Yogalehrerin, bei Helga Walter, in der Shakti-Yoga-Schule Stuttgart.
Ich verfüge nun über eine 9 -jährige Unterrichterfahrung und arbeite mit unterschiedlichsten Gruppenstrukturen.
Ich unterrichte Gruppenkurse, Yoga mit Jugendlichen, Yoga Einzelbegleitung, in Urlaubs-Retreats, an Gesundheitstage/Seminare in Zusammenarbeit mit den Krankenkassen und ich begleite seit 5 Jahren Firmen im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsvorsorge.

Mein persönlicher Yogastil ist davon geprägt, dass ich jeweils die geeignete Praxis dem anpasse, was ich den TeilnehmerInnen vermitteln möchte.
Das jeweilige Thema, gibt vor welchen Yogastil ich auswähle damit die Teilnehmenden genau diese Intension, Qualität und Erfahrung für sich erleben dürfen.
Die Übungssequenzen variieren zwischen fordernd, kräftigend und sanft, harmonisierend. Meine Praxis richtet sich nach den neuesten gesundheitlichen Gesichtspunkten und den universellen Ausrichtungsprinzipien Es bedarf keiner besonderen Gelenkigkeit, sondern die Praxis wird jeweils an die einzelnen Menschen angepasst. Jeder Mensch ist verschieden und daher passt sich der Yoga dem Menschen an und nicht umgekehrt.

Mein Motto: Sich befreien von der Vorstellung weiter, besser, höher – denn die innere Qualität des Übens ist wichtiger als die äußere Form.

Yoga ist immer persönlich und individuell. Im Fokus stehen immer Achtsamkeit, Konzentration, ein liebevolles sich Annehmen.
Freude und Wohlbefinden sollen die Stunde begleiten, nicht Akrobatik und Leistungsdruck.
Mein Ziel ist es, die Freude am Yoga zu vermitteln, innere Ruhe, eine klare Selbstwahrnehmung zu schulen und einen vertrauensvollen Rahmen für persönliches Wachstum zu schaffen.
"Yoga ist der Weg auf dem wir uns selbst erkennen, uns auf das Wesentliche besinnen."

Bereits als Teenager interessierte ich mich sehr für die indische Philosophie. Ich verschlang alle Literatur die ich dazu finden konnte über die weisen Rishis/Yogis und hatte somit meine ersten Begegnungen mit Yoga und Meditation. Erst später durfte ich meine erste Yogastunde, etwa 1980 erleben. Ich war völlig begeistert von der Vielfalt dieser indischen Lehre und mit den Jahren intensivierte sich mein Interesse und ich verspürte ein tiefes Bedürfnis tiefer einzutauchen und mehr zu verstehen.
Yoga ist so allumfassend, sodass das Leben zu kurz ist, um alles aufzunehmen.
Einige Male führte mein Weg nach Indien. Dort fand ich einen Ashram wo ich mich sehr angesprochen fühlte. Dieser Ashram von Swami Rama gegründet, lehrt nach der traditionellen Himalaya Tradition. Diese unterschiedlichen Einblicke bildeten eine gute Basis für meinen weiteren Yogaweg.

Meine unterschiedlichen Ausbildungen (Ergotherapeutin, Regieassistentin beim Fernsehen, Yogalehrausbildung BDY) haben mich gelehrt, dass das Leben eine fortwährende Veränderung mit sich bringt, dass es für Alles auch die richtige Zeit gibt. Es ist wichtig fürsorglich und liebevoll mit sich selbst zu sein, eine Achtsamkeit zu entwickeln und somit mit allen Sinnen, Gedanken und Gefühlen in Kontakt zu kommen, damit sich daraus ein authentisches, in der Welt-Sein, entwickeln kann.

Im Herbst 2017 beginne ich eine Ausbildung zur Thai Yoga Massage.

Ein Wochenseminar ist immer ein besonderes Erlebnis für Lehrer und SchülerInnen.
Es ermöglicht den Teilnehmenden die Möglichkeit, tief in ein Thema hinein zu tauchen, sich intensiv den persönlichen Erfahrung zuzuwenden und sich Raum zu geben, still werden mit Achtsamkeit und Fürsorge in sich hinein horchen und geschehen lassen.
Ich empfinde es als große Freude, Yoga in seiner Ganzheitlichkeit für mich entdeckt zu haben und diese Erfahrungen mit Erkenntnis suchenden Menschen zu teilen.