Reisebericht: Achtsamkeit und Vini-Yoga im Naturhotel LECHLIFE - Neue Wege Blog
Wir beraten Sie gerne!
02226 - 158800

Reisebericht: Achtsamkeit und Vini-Yoga im Naturhotel LECHLIFE

24.11.2016
Yoga in der Sonne am Lech - was gibt es Schöneres?

Natur pur trifft man in Wängle an, wo das schöne Naturhotel LECHLIFE, idyllisch mitten in der Bergwelt Österreichs, nahe Füssen liegt.
Zahlreiche Wander und Ausflugsmöglichkeiten erwarteten mich und meine 8 gut gelaunten und überaus sympathischen Teilnehmerinnen aus dem Süddeutschen Raum. Eine Dame von der Nordsee war angereist.

Beginnend mit einer anregenden, wohltuenden Yogapraxis am Morgen, die zum Innehalten und Spüren einlud, endeten wir mit gemeinsamem Singen von Mantren. Dann erwartete uns abwechslungsreich und liebevoll zubereitet das Frühstücksbufett. Hier wurde für jeden Geschmack, auch für die Veganerin, gesorgt, in dem hellen Restaurant mit Bergblick.
Freundlich und herzlich umsorgte uns das sehr nette Hotelteam. 

Die Vielfalt der Ausflüge, ob der Besuch der Burg Ehrenberg, die Fahrt mit der Seilbahn hinauf auf 1600 Meter und der atemberaubende Blick über die Amergauer Alpen. Der Spaziergang über die weltlängste Fußgängerhängebrücke im tibetischen Stil, die den Wanderer über 400 Meter Länge in 114 Höhenmetern über den Bergen schwingend entlang führt. Das Erkunden der verschiedenen Wander Routen um den Alpkopf. Die herrlichen Ausblicke auf dem Panoramaweg zum Frauensee. Oder der romantische Lechwanderweg, der von der Quelle bis zum Wasserfall führt. Das waren eindrucksvolle und imposante Erlebnisse, die jeden Naturliebhaber zum Jauchzen bringen.

Viele genossen auch das vielfältige Wellnessangebot des Hotels, hawaianische Massage, Sauna, das hauseigene Schwimmbad.

Ich lud die Teilnehmerinnen zu einer achtsamen, schweigsamen Wanderung entlang des Lechs ein, ein glasklarer Gebirgsfluss.
Durch die Stille konnten die Teilnehmerinnen mehr Frieden in sich erleben. Eine Erfahrung, die für viele neu war und sehr wohltuend aufgenommen wurde.

So war die Yogastunde am Abend sanfter ausgerichtet und schloss mit Meditation in Bewegung und auch in Stille. Auch Chakra Meditation führte zur inneren Einkehr und so konnten die Teilnehmerinnen beginnen sich neu zu spüren und den Alltag hinter sich lassen. Jede Teilnehmerin konnte sich in ihrem Tempo an die für alle, noch unbekannte Vini-Yogapraxis gewöhnen.

Das Abendessen krönte täglich den ausklingenden Tag mit Variantentum und Kreativität, immer wohlschmeckend und auf alle Befindlichkeiten eingehend, ob gluten-, lactose- oder zwiebelfrei, oder vegan.
Alle waren sehr zufrieden und konnten im geräumigen Zimmer, meistens mit schönem Bergblick, wunderbar schlafen.

Die Woche verging schnell, man hatte sich gut verstanden und viel Freude miteinander geteilt.

Ich habe mich sehr über die Rückmeldungen der Einzelnen Frauen gefreut:
„Ich konnte wirklich wieder zur Ruhe kommen, deine achtsamen Yogaübungen haben mir sehr dabei geholfen“
„Deine angenehme ruhige Art hat mir sehr gut getan„
„Ich konnte lernen auf meinen Körper zu hören und achtsamer mit ihm umzugehen“
„Durch dein Yoga haben sich meine Rücken und Nackenschmerzen aufgelöst„

Danke euch allen für die schöne Zeit. Ich würde mich sehr freuen, euch und andere Interessierte in 2017 zu sehen.
Vom 1.10. - 08.10.2017 bin ich wieder im Lechlife in Wängle: Entschleunigung und Achtsamkeit mit Vini-Yoga.

Johanna Binger

Yoga in der Sonne am Lech - was gibt es Schöneres?
Der blaue Himmel über Wängle strahlt den Urlaubern entgegen
Das glasklare Wasser des Lechs bahnt sich seinen Weg durch das Tal in Wängle
Den direkte Blick auf die Berge  haben die Teilnehmerinnen im Naturhotel LECHLIFE
Das Wasser des Lechs in Wängle glitzert in der Sonne türkis im Flussbett
Eine kleine Pause zum Innehalten gibt neue Energie für die Wanderung durch die österreichischen Berge
Eine meditative Abendrunde nach einem anregenden Tag in Österreich ist ein guter Abschluss
Dieser Beitrag wurde geschrieben von: Johanna Binger
Kommentar schreiben
Telefon

Rufen Sie uns An!

Wir beraten Sie gerne!

02226 158800