Reisetipp Tibet: Das Saga Dawa Fest - Buddhas Geburtstag - Neue Wege Blog
Wir beraten Sie gerne!
02226 - 158800

Reisetipp Tibet: Das Saga Dawa Fest - Buddhas Geburtstag

24.02.2017
Von weit her reisen tibetische Pilger zum Kailash, um an diesem Fest teilzunehmen.

Das Saga Dawa Fest in Tibet gilt als das wichtigste Fest des Landes. Was an diesem Feiertag so besonders ist, wie die Menschen ihn feiern und warum das Saga Dawa auch für Reisende spannend ist, verrät NEUE WEGE-Reiseleiterin Minka Hauschild, die schon so manches Saga Dawa Fest live erlebt hat!

"Saga Dawa, Tibets wichtigster Feiertag, wird jeweils zum Vollmond im Mai eines jeden Jahres gefeiert. An Saga Dawa wird nicht nur ein besonderes Ereignis in Tibet gefeiert, sondern gleich drei: Der Geburtstag Buddhas, sein Todestag und der Tag seiner Erleuchtung in Bodhgaya unter dem Bodhi Baum.

Über einen Zeitraum von einem ganzen Monat um diesen Tag des Mai-Vollmondes herum, werden viele verschiedene Zeremonien abgehalten, Mantras und Gebete werden rezitiert und Koras um unterschiedliche heilige Orte - insbesondere um den heiligen Berg Kailash - gegangen. Die Menschen stellen Butterlampen auf, verschönern die Klöster und Tempel, werfen sich nieder. Es ist eine Zeit, in der man anderen gerne eine Freude macht. Denn es heißt: Zur Zeit des Saga Dawa vermehrt sich der Verdienst unter Taten und segensreicher Handlungen um ein Vielfaches!

Höhepunkt des Saga Dawa ist zweifelsohne die Vollmond-Zeremonie am heiligen Berg Kailash. Dabei wird die große Zeremonie mit Musik und Pujas von den Rinpoches, also den tibetischen Lamas und Würdenträgern des Vajrayana-Buddhismus, aus den umliegenden 13 Klöstern geleitet. Die tibetischen Pilger strömen von weit her zum Kailash, um diesem einzigartigen Spektakel beizuwohnen. Sie kommen, um die neuen Gebetsfahnen an den großen Mast zu hängen. Ein Mal im Jahr wird dieser Mast, Tarboche genannt, in sein neues Fahnenkleid gehüllt. Er steht direkt am Eingang der Kailash-Kora unterhalb des Luftbestattungsplatzes der 84 Mahasiddhas. Schon einige Tage vor der Vollmond-Zeremonie füllt sich das Darchen, das "Basislager" am Kailash, mit einer Vielzahl tibetischer Pilger. Hier geht es meist sehr international zu und es treffen Menschen von verschiedenen Kontinenten aufeinander, die von hier aus die Kailash-Kora starten und enden.

Alle Reisenden und Besucher sind hier ganz hautnah am Geschehen dabei. Die tibetischen Frauen sind festlich gekleidet mit edlen, bunten Chubas aus buntem Brokat und tragen all ihren Schmuck. Ihr Haar ist in viele geschmückte, kleine Zöpfe geflochten. Auch die Männer haben sich zu diesem Anlass herausgeputzt.

Schon am Vorabend versammeln sich die Tibeter um den geneigten Fahnenmast, mit Teekannen und Tsampas aus dem Lederbeutel. Der Mast wird von ihnen in einem breiten Menschenstrom umrundet, begleitet von Niederwerfungen oder Lungtas. Kleine Segenszettel werden in die Luft geworfen und die neuen Fahnen aufgehängt. Man sitzt beieinander, unterhält sich und macht Fotos.

Vormittags gegen 10 Uhr ist es dann endlich soweit! Der Tarboche-Mast wird mit seinen neuen Gebetsfahnen langsam in die Höhe gezogen. Sobald er dann senkrecht steht, werfen die Menschen Mehl als Opfer in die Luft, es wird gejubelt, die Stimmung ist auf ihrem Hoch bevor sich die Pilger einer nach dem anderen in Richtung Kora auf den Weg machen, den heiligen Kailash zu umrunden...

Saga Dawa am Kailash – ein unvergessliches Ereignis!"

 

Auch Sie können das Saga Dawa Fest, am 29. Mai 2018, hautnah erleben auf unseren Saga Dawa Kailash-Reisen!
Vom 14.05. - 09.06.17 begleitet Bishnu Kumar Karki Sie mit seinem Tibet-Expertenwissen zum Saga Dawa Fest.

Tauchen Sie ein in die faszinierende tibetische Kultur und seien Sie dabei bei Tibets schönstem Fest, dem Saga Dawa!

Von weit her reisen tibetische Pilger zum Kailash, um an diesem Fest teilzunehmen.
Am Vormittag gegen 10 Uhr ist es dann so weit und der massive Mast mit einem großen Gewicht an Fahnen behangen wird ganz langsam nach oben gezogen.
Tibetreise mit Minka Hauschild
Sobald der Mast senkrecht steht wird ein Mehlopfer in die Luft geworfen, laut gejohlt und gejubelt.
Kommentar schreiben
Telefon

Rufen Sie uns An!

Wir beraten Sie gerne!

02226 158800