04.12.2017Teilen

Yoga & Erfolg – Was hat Yoga mit Erfolg zu tun?

Unsere langjährige Reiseleiterin Eva-Maria Flucher berichtete vor Kurzem in einem interessanten Artikel über Yoga & Erfolg. Sie selbst ist zertifizierte Yogalehrerin der Yoga Alliance International, verfügt über langjährige Praxis und Fortbildung in diversen Yoga-Richtungen und arbeitet seit 2012 als internationale Reiseleiterin.
Eva-Maria Flucher beschreibt ihren Yoga-Stil als jung, dynamisch, humorvoll und alltagsbezogen, mit dem Ziel sich in Liebe und Freude einzuhüllen und diese auch in den Alltag hinauszutragen.

In ihrem Bericht „Yoga und Erfolg – Was hat Yoga mit Erfolg zu tun?“, der im ERFOLG Magazin erschien, erläutert sie ihre Erkenntnisse, warum Yoga und Erfolg so eng mit einander verstrickt sind.

Die Frage, warum es einige Menschen und Unternehmen schaffen erfolgreich zu sein und andere im Mittelmaß bleiben, alles geben und doch nicht weiterkommen, beschäftigte Eva-Maria in den letzten Jahren sehr. Auffällig dabei: mehr als zwei Drittel der erfolgreichsten Persönlichkeiten in unserer Gesellschaft machen regelmäßig Yoga & Meditation! Nach langem Studieren berühmter Personen kam sie zu 10 Aspekten, die diese gemeinsam hatten. Es sei zwar keine „Zauberformel“ für Erfolg, aber eine wichtige, persönliche Erkenntnis.

Yogalehrerin Eva-Maria Flucher

Die 10 Punkte für Erfolg gehen an den Kern des Ganzen: was steht hinter dem erfolgreichen Unternehmen beziehungsweise der erfolgreichen Person?
Dazu gehören neben einem persönlichen Ziel, die Frage WER man selbst sein möchte, der Anspruch immer das Beste zu geben und der Mut zu Risiko und keine Angst vor Misserfolgen zu haben, manchmal seine eigenen Regeln zu machen und vor allem: Handeln statt Stehenbleiben.
Ein weiterer sehr wichtiger Aspekt ist Menschen wirklich zuzuhören, wenn es Komplikationen gibt.
Aber auch Disziplin und die nicht ganz einfache Balance zwischen rationalem Denken und Emotionen sind essentielle Aspekte für Erfolg.

Eva-Maria fasziniert dabei, dass diese Grunderkenntnisse des Erfolges „im Kern purer Yoga sind“. In der Übungspraxis im Yoga gibt es drei Qualitäten:

Die erste, „Tapas“, bedeutet wörtlich übersetzt "Glut, Brennen und Disziplin". Wir brauchen eine innere Leidenschaft etwas zu tun und Disziplin, um jeden Tag unsere Praxis auf und abseits der Matte zu üben.
Sich selbst nahe kommen oder Selbststudium ist die wörtliche Bedeutung der zweiten Praxis „Svadhyaya“. Hier geht es darum herauszufinden, „Wer bin ich? Wer will ich sein? und Wohin möchte ich?“. In der Yogapraxis geht es um Reflexion, die richtigen Weichen zu stellen, um an sein persönliches Ziel zu kommen.
Die dritte Praxis, „Ishvara Pranidhana“, beschäftigt sich mit dem hingebungsvollen Handeln. Egal was man im Leben tut, wenn es mit Hingaben getan wird, man sich voll und ganz darauf einlässt und man weiß, warum man es tut, bekommt man die Möglichkeit seinen Horizont zu erweitern.

Eva-Maria betont, dass es nicht immer einfach sein werde, aber, wenn man sich darauf einließe, man sein Ziel erreichen werde. Diesen Worten brauchen wir nicht mehr viel hinzuzufügen. Auf unseren Yoga-Reisen geht es im Grunde um nichts anderes: In sich gehen, zur Ruhe kommen und neue Kraft tanken, um sich persönlich weiter zu entwickeln. Und auch um Mut zu sammeln und erfolgreich zu sein, ob beruflich oder persönlich.

Haben Sie Lust bekommen zu entdecken was eine Yoga-Reise für Sie persönlich bereit hält? Eva- Maria Flucher und wir würden uns freuen, Sie bei uns begrüßen zu dürfen, auf einer Reise zum Ihrem persönlichen Erfolg und zu sich selbst.

Übrigens: Eva-Maria ist auch Autorin des Buches "Travel Yoga -entspannt unterwegs".

Dieser Beitrag wurde geschrieben von:

Eva-Maria Flucher