Wir beraten Sie gerne!
02226 - 158800
Üben Sie Meer mit Blick auf das Meer!
Herzliche Willkommen im familiengeführten Ethno-Hotel Balatura!
Im Hotel Balatura kümmert sich das herzliche Team um Ihr persönliches Wohlbefinden.
Die Küche des Haupthauses bildet das Herzstück der Anlage
An der langen Tafel nehmen Sie Ihr Frühstück gemeinsam ein.
Das Hotel Balatura verfügt über eine große Auswahl an Büchern, lesen Sie doch eines im schönen Garten!
Im gemütlichen Gewölbekeller können Sie ebenfalls Yoga üben
Im urigen Gewölbekeller finden manchmal kleine Konzerte statt - lassen Sie sich von Piano-Klängen begleiten!
Auf der schönen Terrasse des Hauses können Sie den Abend ausklingen lassen!
Die schöne Außenterrasse des Hotels lädt zum geselligen Austausch ein!
Die Mahlzeiten nehmen Sie entweder im Haus, oder auf der schönen Terrasse ein.
Für die Yoga-Einheiten steht Ihnen im Garten eine schöne Yoga-Plattform zur Verfügung.
Blick auf Stadt und Bucht von Baska
Küste in Crikvenica
Blick auf Crikvenica
Im den gemütlichen Zimmern des Hotels werden Sie sich schnell wie zuhause fühlen.
Jedes Zimmer im Hotel Balatura ist in einer anderen Farbe gestaltet
▮▷
Gruppenreise Kvarner Bucht

Hotel Balatura: Hatha-Yoga mit Meditation

Vegetarische, mediterrane Küche

Yoga & Meditation in idyllischem Ethno-Hotel

Kroatisch-Deutsche Gastfreundschaft

Merken
Anfragen
Buchen
Gefunden unter: Yoga-Reisen » Kroatien  und  Europa-Ferienkurse » Kroatien  und  Neuheiten » Kroatien
Reiseprogramm
Leistungen
Termine & Preise
Kurs-/Reiseleitung
Reiseberichte

Hotel Balatura: Hatha-Yoga mit Meditation

Für weitere Informationen klicken Sie bitte auf die Punkte in der Karte.

Karte verkleinern

Sich zurückziehen – zu sich selbst kommen – Innenschau halten und in Stille sein. Mit Barbara Sylvia Kemkes als Lehrerin des Yogawegs in der Tradition T. Krishnamacharya / T.K.V. Desikachar / R.Sriram üben Sie einen achtsamen meditativen Yoga-Stil, der Sie immer mehr zu sich selbst führt. Die Bewegungen des Körpers im Atemfluss werden selbst zu einer Meditation. Vielleicht kommen negative Gedanken ins Bewusstsein – Sie lernen, davon loszulassen und die dynamische Ruhe des Geistes zu genießen. Vielleicht inspiriert Sie die Atmosphäre des Hotels, sich neuen Ideen in Ihrem Leben wie Musik, Literatur und Ernährung zu öffnen. In dieser wunderbaren Umgebung können Sie sich inspirieren lassen und ungelebte Sehnsüchte in sich entdecken. Meditationen im Sitzen und Gehen sind ebenso Teil der Yoga-Praxis wie Pranayama, Chanten und Yoga-Philosophie. Bereichert und erholt werden Sie nach Hause zurückkehren!

Sie machen es sich auf der Yoga-Plattform im Lotus-Sitz bequem, schließen Ihre Augen und atmen ganz tief ein und aus! Geben Sie sich ganz der umliegenden Natur hin und lauschen Sie dem Zwitschern der Vögel und dem Zirpen der Grillen. Die Sonne blitzt durch die Baumkronen und lässt erahnen, dass heute ein wundervoll sonniger Tag werden wird. Welch schöner Start für einen Yoga-Urlaub!

Umgeben von Karstbergen und einem ruhigen Wald, liegt das Hotel Balatura im idyllischen Vinodol-Tal. Abseits der touristischen Zentren und mitten in der wildromantischen Natur Kroatiens trennen Sie nur sechs Kilometer von der Adria. Das etwa 300 Jahre alte Anwesen war früher ein Bauernhof und wurde von der Familie Godec liebevoll restauriert und zu einem kleinen, vegetarisch orientiernten Ethno-Hotel mit nur zehn Zimmern umgebaut. Hierfür wurden ausschließlich lokale Naturmaterialien verwendet. Die Anlage besteht aus mehreren kleinen Steinhäusern und strahlt schon beim Betreten eine besondere Wohlfühl-Atmosphäre aus. Die herzliche Art der Gastgeberfamilie und ihr individueller Service unterstützen dieses Gefühl.

Ein großer und ruhiger Garten mit wohl duftenden Blumen und Pflanzen umgibt die Anlage mit seinen verwinkelten Ecken und gemütlichen Rückzugsorten. Genießen Sie ein Sonnenbad auf einer der Sonnenliegen oder nutzen Sie eine der Hängematten im Garten, um im Schatten ein gutes Buch zu lesen! Nach dieser Yoga-Reise werden Sie sicher entspannt nach Hause zurückkehren. Die Abende können Sie entweder auf der großen Außenterrasse ausklingen lassen oder ganz rustikal im Gewölbekeller des Hauses verbringen.

Familie Godec kennt sich bestens in der Region aus und ist bekannt für ihre individuellen Ausflugstipps. Im Vinodol-Tal lässt es sich herrlich wandern, auf den Bergen gibt es wunderbare Aussichtspunkte, von denen aus man fast über die ganze Kvarner-Bucht schauen kann. Auch der große naturbelassene See bei Tribalj kann auf einer Wanderung erkundet werden. In der nahegelegenen Stadt Crikvenica gibt es viele Strände, Einkaufsmöglichkeiten und eine abwechslungsreichen Gastronomie, so dass sich ein Tagesausflug auf jeden Fall lohnt. Die Insel Krk ist nur etwa 20 Autominuten entfernt. Sie ist mit einer Brücke mit dem Festland verbunden und schnell zu erreichen. Wer noch weitere Inseln Kroatiens kennenlernen möchte, der kann von Krk mit einer Fähre auch nach Cres und Losinj übersetzen. Die Hafenstadt Rijeka beeindruckt durch ihren unprätentiösen Charme und ein reichhaltiges Kulturaufgebot. Wer lieber noch etwas von der Natur entdecken möchte, kann in den Nationalpark Risnjak fahren. Dieser ist nur etwa 30 Minuten entfernt und bietet unzählige Wander- und Klettermöglichkeiten.

Wohnen
Die zehn Zimmer des Hotels sind sehr individuell und liebevoll eingerichtet. Jedes Zimmer präsentiert sich in einer anderen Farbe und reflektiert die Farben der einheimischen Blumen und Pflanzen. Bei der Einrichtung wurde bewusst darauf geachtet, einen Mix aus Naturstein und modernen Möbeln zu kreieren. Die Zimmer sind im Landhausstil dekoriert und verfügen über eine Dusche, WC, Schreibtisch, Safe und einen Föhn. WLAN steht Ihnen kostenfrei zur Verfügung.

Genießen
Das Küchenteam im vegetarischen Hotel Balatura legt sehr viel Wert auf regionale und mediterrane Zutaten. Es werden nur biologische Produkte aus der unmittelbaren Umgebung verarbeitet. Alles wird frisch zubereitet, um Ihnen den Geschmack Kroatiens näherzubringen. Das Frühstück wird Ihnen in der großen Gemeinschaftsküche an einer langen Tafel gereicht. Selbst gemachte Fruchtsäfte und andere Leckereien versprechen einen vitalen Start in den Tag. Das Abendessen wird nach Möglichkeit auf der schönen Außenterrasse gereicht. Gerne geht das Haus auf bestimmte Ernährungswünsche ein.

Anreisen
Von vielen deutschen Flughäfen gibt es gute Direktverbindungen nach Rijeka. Alternativ können Sie auch nach Zagreb fliegen. Gerne vermitteln wir Ihnen einen passenden Flug ab Ihrem gewünschten Abflughafen. Von Rijeka aus nehmen Sie sich am besten ein Taxi zum Hotel. Die Fahrt dauert nur etwa 25 Minuten und die Kosten belaufen sich auf ca. 15 Euro. Gerne können wir auch einen Transfer ab Zagreb organisieren.

Tipp: Sollten Sie die wunderschönen Ausflugsziele in der Umgebung des Hotels ganz individuell erkunden wollen, erstellen wir Ihnen gerne ein unverbindliches Mietwagenangebot.

Enthaltene Leistungen

7 Übernachtungen im geteilten Doppelzimmer mit eigenem Bad, vorbehaltlich einer Gegenbuchung

Vegetarische Halbpension (F, A)

6-tägiger Ferienkurs mit 4 Stunden Yoga pro Tag

Gruppenleitung durch Barbara Kemkes

Begrüßungstreffen

NEUE WEGE Informationsmaterial

Nicht enthaltene Leistungen

Aufenthaltssteuer für Kroatien von etwa 1,50 € pro Person / pro Tag (vor Ort zu zahlen)

Weitere buchbare Leistungen

Aufpreis pro Woche - Doppelzimmer zur Alleinbenutzung ohne Balkon: € 190,–

Aufpreis pro Woche - pro Person im Doppelzimmer mit Balkon: € 20,–

Aufpreis pro Woche - Doppelzimmer zur Alleinbenutzung mit Balkon: € 230,–

Flug ab Ihrem gewünschten Flughafen (Preis auf Anfrage)

Reiseversicherung (Preis auf Anfrage)

Transfer vom / zum Hotel

 freie Plätze noch wenige Plätze frei ausgebucht
Terminnr.VonBisPreisPlätze 
9HRH010722.09.201929.09.2019€ 950,–
Anfragen
Buchen
Diese Reise ist ein Angebot eines Seminarhauses mit weiteren Veranstaltungen.
Zum Seminarhaus mit allen Terminen
Teilnehmer/innen
Mindestteilnehmerzahl: 6
Höchstteilnehmerzahl: 9

Barbara Sylvia Kemkes

Barbara Sylvia Kemkes ist Lehrerin des Yogaweg, Mediatorin, Hypnose- und WingWave®-Coach. Sie unterrichtet seit 2003 mit Herzblut. Ihr Unterricht umfasst Asanas, Pranayama, Chanten und Meditation.
Weitere Angebote mit Barbara Sylvia Kemkes:

Aus unserem Blog:

Interview mit Yogalehrerin Barbara Sylvia Kemkes

05.10.2016
Tiefe Entspannung beim Meeresrauschen

Barbara Sylvia Kemkes begleitete bereits einige Yoga-Reisen von NEUE WEGE. Wir wollten im Interview wissen, wie sie zu Yoga gekommen ist, was ihre nächste Reise ausmacht und an welche Orte sie gerne verreist.

Liebe Barbara,
seit wann übst du Yoga und wie bist du zum Yoga gekommen?

Ich übe seit 24 Jahren Yoga. Das kann ich so genau sagen, weil mein Sohn damals 2 Jahre alt war. Ich hatte den Wunsch etwas für mich zu tun, nachdem ich 6 Jahre lang mehr oder weniger hauptsächlich für meine Kinder da gewesen war. In meiner Jugend war ich schon begeistert vom Bodenturnen und habe damals im Grunde schon die Yoga-Asanas geübt. Mein Vater hatte mir als Kind auch bereits Kopfstand und Luft anhalten beigebracht.

 

Und wie kam es, dass du dich entschieden hast, Yogalehrerin zu werden?

Mit meinem Beruf als Juristin war ich nicht zufrieden. Ich suchte etwas, bei dem ich mehr auf persönlicher Ebene mit Menschen zu tun habe. Irgendwie kam dann die Möglichkeit zu der Ausbildung zu mir…...

 

Gibt es einen Yogalehrenden, der dich besonders inspiriert hat?

Ich habe viele Yogalehrer und -lehrerinnen gehabt. Von allen habe ich unterschiedliche Aspekte lernen dürfen. Nachdem ich mit der Ausbildung fertig war, hatte ich den Wunsch jemanden aus Indien zu erleben, dem Ursprungsland des Yoga. So kam ich zu R. Sriram und seiner Unterrichtsweise. Er hat mich sehr beeinflusst, indem ich Yoga weniger als körperliche Übungspraxis begriffen habe und mehr als meditativen Weg mit sich selbst und dem eigenen Bewusstsein in Einklang zu kommen.

 

Du hast auch Erfahrung im Ayurveda. Kombinierst du dein Wissen über Ayurveda mit deinem Yogaunterricht?

Sicher fließt mein diesbezügliches Wissen auch in den Unterricht ein. Zum Beispiel kenne ich eine sehr schöne Asanareihe, die die Doshas in Ausgleich bringt. Auf den Reisen setze ich dieses Wissen dazu ein, um nach der Reise erst mal wieder festen Boden unter der Erde zu bekommen und den Vataeinfluss auszugleichen.

 

Seit 2014 begleitest du Yoga-Reisen mit NEUE WEGE. Gibt es spontan einen Ort an den du am liebsten warst und wenn ja warum?

Ich liebe die Abwechslung und die Natur, vor allem aber das Meer! So waren bisher alle meine Zielorte am Meer. Baltrum hat mir sehr gut gefallen und Madeira, aber auch die Lykische Küste und Tönning. Der Norden hat seine Reize und auch der Süden. Ich bin offen für alle Orte, die Meer, Natur und eine liebevolle Umgebung bieten.

 

Deine nächste Reise mit NEUE WEGE geht an die Algarve. Wem empfiehlst du diese Reise besonders?

Ich beobachte, dass die Arbeit heute viele Menschen über die Maßen beansprucht. Es wird immer mehr verlangt, in immer kürzerer Zeit zu viel zu leisten. Dabei bedarf es einer erhöhten Aufmerksamkeit für sich selbst, um sich nicht zu überfordern. Unser Körper ist unser bester Freund: wenn wir lernen wirklich auf ihn zu hören, können wir uns manches Leid ersparen. Dabei hilft Yoga – denn wir üben achtsam und haben die Möglichkeit zu erkennen, was in mir wirkt.

Außerdem ist für viele Menschen der Winter mit seiner lichtarmen Zeit eine Herausforderung. Hier noch einmal Kräfte zu sammeln, Energie zu tanken und Möglichkeiten kennen zu lernen, sich selbst etwas Gutes zu tun – das ermöglicht diese Woche am Meer in einer für NEUE WEGE selbstverständlich wunderbaren Umgebung.

 

Hast du eine Übung, die du unseren Blog Lesern mitgeben willst und die sie gut in den Alltag integrieren können?

Mach mal Pause :-). Bewusst!

Sitze einfach nur da, spüre in Deinen Körper und beachte wo er auf sich aufmerksam macht. Dann bewege Dich sanft hin und her, so dass Du diesem Bereich Entlastung schenkst.

Ist es die Wirbelsäule, dann lasse sie vom Steißbein aufwärts mit dem Aus-Atem langsam nach unten sinken und bringe zum Schluss das Kinn zum Brustbein. Einatmend richte Dich vom Becken her langsam wieder auf und hebe als letztes den Kopf, wiederhole.

Ist es der Nacken, dann stelle Dich hin, hebe die Schultern einatmend zu den Ohren und lasse ausatmend die Schultern tief nach unten sinken, die Schulterblätter streben dabei zu den Hosentaschen und die Arme ziehen zum Boden. Wiederhole ein paarmal, dann lasse die Schultern unten, schiebe die Füße in den Boden und den höchsten Punkt des Kopfes zur Decke, so dass Dein Nacken lang wird. Dann lasse Dein Kinn ausatmend Richtung erhobenes Brustbein sinken und spüre die Dehnung im Nackenbereich - einatmend richte Dich wieder auf - ausatmend lasse den Kopf soweit in den Nacken sinken, wie es sich gut für Dich anfühlt und einatmend richte Dich wieder auf. Wiederhole 3-mal. Dann drehe den aufgerichteten Kopf ausatmend nach rechts, einatmend zur Mitte, ausatmend nach links, einatmend zur Mitte etc. Nach 3-mal lasse dann noch das rechte Ohr ausatmend zur rechten Schulter sinken (dabei sinkt die gegenüberliegende Schulter sanft nach unten), einatmend richte den Kopf wieder auf, ausatmend zur linken Schulter, einatmend zur Mitte etc. Spüre in Deiner Halswirbelsäule nach.

Stehe oder sitze nochmal bewusst da, spüre Deinen Atem und beobachte wie er aus Dir heraus- und wieder hineinfließt, entspanne ausatmend und erlebe die belebende Kraft des Einatmens. So hast Du Deinem Körper und damit Dir eine erholsame Pause gegönnt:-).

Vor jedem Essen kannst Du einfach 4 bewusste Atemzüge nehmen – das bringt Dir die Ruhe, die Du für die Nahrungsaufnahme haben solltest und führt Dich zu einem achtsamen Genießen Deiner Mahlzeit :-).

Vielen Dank, Barbara, für das schöne Interview!

 

Tiefe Entspannung beim Meeresrauschen
Yogalehrerin Barbara Kemkes
Dieser Reisebericht wurde geschrieben von: Barbara Sylvia Kemkes
 Reise teilen

Empfehlen Sie diese Reise weiter!

NEUE WEGE sagt Dankeschön mit einer attraktiven Prämie!

So einfach geht's!

Geben Sie Ihren Namen und die Mailadresse der Person an, der Sie NEUE WEGE weiterempfehlen möchten, und nach einem Klick auf Absenden senden wir eine kurze Mail an den Adressaten in Ihrem Namen!

Üben Sie Meer mit Blick auf das Meer!Hotel Balatura: Hatha-Yoga mit Meditation


Oder empfehlen Sie uns über Ihr Mailprogramm, wenn Sie eine persönliche Nachricht verfassen möchten, indem Sie hier klicken: