Yoga-Urlaub im Naturhotel Baltrum an der Nordsee – Reisebericht - Neue Wege Blog
Wir beraten Sie gerne!
02226 - 158800

Reif für die Insel: Im Yoga-Urlaub auf Baltrum zu sich selbst finden – Reisebericht

26.09.2018
Wir machen uns auf zum Strand...

Nach einer intensiven Woche im Naturhotel Baltrum kehren wir mit vielerlei Inselerlebnissen zurück.

Mit der Anreise hatten wir alle Einiges im Gepäck: Müdigkeit, Anspannung, Enge, Unterschiede, Erwartungshaltung und auch Freude auf Kommendes, eben „REIF FÜR DIE INSEL“.

Die wunderschöne und vielfältige Natur der Insel mit all ihren Gegebenheiten unterstützte lebendig unsere Befindlichkeiten. Getragen durch WIND und WEITE im Außen und im INNEN verbunden mit „cleveren, clownigen, ängstlichen, kalten, vielseitigen, irren, natürlichen, vielfältigen, aggressiven, christlichen, harten, berührenden“ Nuancen halfen uns Sonne, Licht und Liebe bei uns SELBST anzukommen und ein Stück weit unsere Herzen zu berühren, zu öffnen.

Die Nordsee mit Ebbe und Flut, mit bewegten Wellen, mit Winden und auch mit völlig ruhigem Gewässer und STILLE und WEITE, GRENZENLOS… in ihrem ganz eigenen Rhythmus, spiegelte uns einmal mehr die Vielfältigkeit und Lebendigkeit unserer gemeinsamen Woche und unseres LEBENS. Und sie lud uns ein zu erfahren, dass WELLE und OZEAN keinen Unterschied kennt! Beides ist ein und dasselbe: WASSER!

 

Ich sage DANKE für all die liebevollen Abschiedswünsche in Wort und Bild, die wertvollen Einzelgespräche und die eigenen Erfahrungen mit Euch.

Mit nach Hause nehmen wir Geduld, Begabung, Vertrauen, Ruhe, Sicherheit, Klarheit, neue Erfahrungen, Glück, Ehrlichkeit, Berührt sein, Denkanstöße, Dankbarkeit, Ergriffenheit, zwei Perlen, Mudras und Mantras, Nachdenken, auf sich achten und dieses ICH BIN…, ein sehr kraftvolles ganz persönliches Mantra.

Ich wünsche uns, dass wir das eine oder andere MOSAIKSTEINCHEN aus dem vielfältigen ANGEBOT während unserer Yogawoche im Alltag integrieren, damit wir unser GESAMTBILD, das da heißt LEBEN, mehr und mehr vervollständigen.

 

OM SHANTI

Beate Haller

Wir machen uns auf zum Strand...
Wir hinterlassen nichts als Fußspuren im Sand
Herrlicher Sonnenschein bei unserem Strandspaziergang
Die Stille und Weite der Nordsee
Tiefe, Stille und Zufriedenheit verbindet uns bei der Meditation
Dieser Beitrag wurde geschrieben von: NEUE WEGE Yogalehrerin Beate Haller
Kommentar schreiben
Telefon

Rufen Sie uns An!

Wir beraten Sie gerne!

02226 158800