22.08.2019Teilen

Reisebericht: Vini-Yoga – die Energiequelle auf Zypern

 

  Beim Einatmen schenke ich meinem Körper Ruhe.
Beim Ausatmen: „lächle ich.“
Bei der nächsten Einatmung: „Ich verweile im gegenwärtigen Moment.“
Beim Ausatmen: „Ich weiß, es ist ein wunderbarer Moment.“

 

Wir hatten eine wunderschöne gemeinsame Woche auf Zypern in Tochni. Tochni ein kleines idyllisches und ursprüngliches Dorf wo noch viel Wert darauf gelegt, die traditionelle Lebensart zu erhalten. Die Dorfbewohner sind unheimlich gastfreundlich, so bekamen wir nach unserem Einkauf im kleinen Tante Emma Laden einen Becher kalte Limonade gratis.

Auch die traditionellen Dorfhäuser aus Stein von Cyprus Villages besitzen einen ganz besonderen Flair, jedes ausgestattet mit einer blumigen Terrasse zum Wohlfühlen und zum Entspannen. Und zwischendurch einfach genial die Erfrischung im Pool. Nach dem Yoga genossen wir das traditionelle ländliche Frühstück mit frischem Brot, eingelegten Oliven, Tomaten, Gurken sowie reife Früchte, griechisches Yoghurt, Marmelade und Honig.

In der schönen Taverne mit traumhaften Blick auf die Umgebung haben wir den Tag mit den köstlichen Spezialitäten des Hauses ausklingen lassen; Tsatziki, Tahin, Hummus, abwechslungsreiche Salate mit Zyperns Nationalkäse „Halloumi“ oder Feta, Fisch, Fleisch, Gemüse in Hülle und Fülle. Für Vegetarier hat das Restaurant ebenfalls viel zu bieten.

Das gesamte Team vom Cyprus Villages ist sehr hilfsbereit und stets bemüht die Wünsche zu erfüllen. Wir haben folgendes entdeckt und waren begeistert:

Lassen Sie den Tag ruhig angehen und genießen Sie die Stille am Meer

  • Weiße Felsen-Küstenlinie
    Ist nur 15 Minuten von Tochni entfernt und befindet sich neben dem berühmten Governors Strand. Die weißen Felsen ähneln Kreide und bilden Plattformen auf dem Wasser, die zum Erkunden, Sonnenbaden oder Springen in das klare Wasser einladen.
     
  • Secret-Paradise Beach
    In der Nähe von Maroni (östliche Seite, 12 Minuten mit dem Auto).
     
  • Kap Greco
    Ist eine wunderschöne Landzunge „atemberaubend“ sehr empfehlenswert im Südosten, mit dem Auto ca. 1 Stunde.
     
  • Pissouri Beach, Felsen der Aphrodite und das Dorf Kouklia Sehr schöner Tagesausflug und in Kouklia die Taverne auf dem Dorfplatz, zyprische Spezialitäten schlemmen.
     
  • Stadt Limassol
    Eine Metropole, verläuft sonst der Alltag getreu dem zyprischen Motto „langsam, langsam, so sprudelt hier das Leben geradezu über. Die Marina das neue Wahrzeichen auf jeden Fall besichtigen und eine glückliche Empfehlung ist das Angel’s Cup – ein süßes Cafe, es duftet nach frisch gemahlenem Kaffee und der Kuchen ist selbst gebacken. Mit dem Auto ca. 30 Minuten.
     
  • Dorf Lefkara
    Das Dorf wirkt, als wäre die Zeit hier stehen geblieben. Immer noch sitzen die Frauen in den schattigen Hauseingängen und sticken. Ein anderes kostbares Handwerk ist ebenso eng mit dem Dorf verbunden: Die Silberschmiede fertigen filigranen Schmuck und edle Haushaltswaren, wie Besteck oder Kerzenhalter. Mit dem Auto ca. 25 Minuten.
     
  • Dorf Kalavasos
    Ein herrlicher Treffpunkt am Abend, hier kommt man schnell ins Gespräch mit den Einheimischen in den Tavernen am Dorfplatz.

Eine wunderschöne Karte habe ich von den lieben Yoginis geschenkt bekommen, die unsere Yogaeinheiten auf den Punkt bringen. Den Atem zum Fließen bringen, den Körper durchlässig werden lassen, den unruhigen Geist besänftigen, so dass er sich an seine ursprüngliche Weite erinnern kann.

Von Herzen Dank für die „atemreichen und berührenden Yogastunden, die bayrische Yogagruppe. Ich danke Euch von ganzem Herzen für die wundervollen Augenblicke, die Inspirationen und das liebevolle Miteinander sein.

Namasté

Gabriele Renkl

Reisetipp: Die nächste Reise mit Gabriele Renkl findet in das Bio-Berghotel Ifenblick
vom 02.05.2020 - 09.05.2020 statt.

 

Dieser Beitrag wurde geschrieben von:

NEUE WEGE Yogalehrerin Gabriele Renkl