Wir beraten Sie gerne!
02226 - 158800

Reisebericht: Yoga und Wandern in den Tiroler Bergen

12.06.2016
In der Umgebung des Lechlifes gibt es viel zu entdecken

Die Woche in Tirol durfte ich zusammen mit sechs Yoga-Interessierten und wanderfreudigen Frauen verbringen. Das Hotel LechLife, in dem kleinen Örtchen Wängle an einem rauschenden Bergbach gelegen, bietet einen perfekten Ausgangspunkt für kurze oder auch längere Wanderungen. Oberhalb des Hauses verläuft der Panoramahöhenweg, zur Talstation der Hahnenkammbahn sind es zu Fuß nur wenige Minuten, entlang üppiger Wiesen ist der Lech in etwa 20 Minuten zu erreichen.

So erkundeten wir nach der morgendlichen Yogapraxis in kleiner Gruppe, zu zweit oder auch allein die unterschiedlichen Wanderwege und Ausflugsziele rund um Wängle und dem etwa vier Kilometer entfernt liegenden Ort Reutte. Die kraftvolle Yogapraxis zeigte nach wenigen Tagen ihre tiefgreifende Wirkung. Mit Hilfe körperlicher Übungen und Atemtechniken sollen tiefliegende Verspannungen gelöst und somit auch emotionale Blockaden gelöst werden.

Die fantastische Landschaft mit ihren lieblichen Wiesen im Lechtal, dem je nach Witterung reißenden oder sanft mäandrierenden Flusslauf des Lech und den im Hintergrund immer präsenten mächtige Bergen löst vielleicht ebenfalls verborgene Gefühle auf. So zog es uns trotz unbeständiger Wetterverhältnisse immer wieder raus in die Natur, vielleicht auch, um hier Stille, Heilung für die Seele und inneren Frieden zu finden.

Einen wundervolle Dienst hat uns in dieser Woche das Ruftaxi erwiesen. So konnten wir uns zu Ausflugszielen oder Ausgangspunkten unserer Wanderungen in der Naturparkregion Reutte bringen oder auch abholen lassen. Besonders zu empfehlen ist ein Ausflug in die Burgenwelt Ehrenberg. Hier befindet sich neben den Burgrunien die mit 406 Metern längste Hängebrücke der Welt. Das Waldgebiet rund um die Burgen läd zum Wandern ein und ein abwechslungsreicher Weg durch Ehenbichl, über den Lech und Höfen führte uns von hier aus zurück zum LechLife.

Über den Panoramahöhenweg ist der märchenhaft gelegene Frauensee zu erreichen. Dank des Ruftaxis konnten wir auch die Stuibenfälle, den Plansee und den Heiterwangersee erkunden. Da das Ruftaxi bis an die deutsche Grenze fährt, ist in Verbindung mit einer Wanderung auch das Schloß Neuschwanstein in Füssen zu erreichen.

So energiegeladen und neugierig, wie die Teilnehmerinnen die Gegend erkundeten, waren sie auch im Yogaunterricht. So wollten sie die kraftvolle Asanafolge "The Wall", die ich von dem Begründer des Poweryoga, Bryan Kest, kenne, unbedingt ein zweites Mal praktizieren und mehr über die Reinigungsübungen, im Yoga als Kriya bezeichnet, und die philosophischen Hintegründe erfahren.

Die Woche ist viel zu schnell herum gegangen. Es hätte noch ausreichend Ausflugsziele für eine weitere Woche gegeben und es wäre schön gewesen, die Yogapraxis noch weiter zu vertiefen.

Astrid Rövekamp

In der Umgebung des Lechlifes gibt es viel zu entdecken
Das rustikale Naturhotel Lechlife in Tirol läd Sie zum Yoga Urlaub ein
Erkunden Sie die eindrucksvolle Umgebung des Naturhotels Lechlife in Reutte
Die wunderschöne Umgebung rund um das Lechlife erkunden
Dieser Reisebericht wurde geschrieben von: Astrid Rövekamp
Kommentar schreiben
Telefon

Rufen Sie uns An!

Wir beraten Sie gerne!

02226 158800