Wir beraten Sie gerne!
02226 - 158800

Sommer, Sonne, Schlangenbootrennen – Günstige Reisezeit für Ayurvedakuren in Indien & Sri Lanka

02.06.2017
Bunte Mandalas aus Blumen beim Onam Festival in Indien

Urlaubsfeeling auf Sri Lanka
Wussten Sie schon, dass Sri Lanka eines der wenigen asiatischen Länder ist, wo in den meisten Landesteilen im August überwiegend mit Sonnenschein zu rechnen ist? Nachdem die Monsunwinde zwischen Juni und August feuchte Luftmassen über das Land getrieben haben, bringen sie im Anschluss kaum Feuchtigkeit. Dafür jedoch einen blauen und wolkenlosen Himmel.

Wer also das strahlende Urlaubsfeeling während einer Ayurvedakur genießen möchte, ist auf Sri Lanka, der sonnigen Perle des Indischen Ozeans, genau richtig!

Zudem sind im August noch kaum Touristen auf der Insel. Das bedeutet für Sie eine besonders intensive Betreuung durch die Ayurvedaärzte vor Ort. Sie kommen in den Genuss von mehr Ruhe in den Ayurveda Hotels und intensivieren dadurch den Kurerfolg.

Sommer in Kerala
Speziell in der Zeit von Mitte September bis Mitte Oktober sind die Temperaturen auch in Indien sehr angenehm. Das Meer plätschert nach den starken Regenfällen während des Monsuns wieder ruhig vor sich hin, die Sonne strahlt am Himmel und die Städte erwachen zu neuem Leben. Auch für eine Ayurvedakur hat diese Zeit ihre Vorteile. Die Ayurveda Hotels verfügen meist noch über die besonderen Angebote von bis zu 20% Preisnachlass auf Unterkunft und Ayurveda.

Schon im August heißt es Sommer, Sonne, Kerala. Eine Ayurvedakur im Süden des indischen Subkontinents hat jetzt ihren ganz eigenen Charme. Sicherlich, es regnet vielleicht ein wenig mehr als auf Sri Lanka. Aber Sie wachen meistens mit strahlendem Sonnenschein auf und erleben einen spektakulären Sonnenuntergang am Abend. Dazwischen kann es schon einmal etwas regnen – und Ihre Ayurvedakur wirkt genau deswegen ganz besonders intensiv!

Onam und Schlangenboote
Auch oder vor allem in Indien geht es im August heiß her. Das wohl bedeutendste und größte Fest in Kerala, das Onam Festival, fällt dieses Jahr in den Zeitraum vom 29. August. In den folgenden 4 bis 10 Tagen laden sich die Familien gegenseitig zu ausgiebigen Festmahlen ein und es wird gefeiert. Zu Beginn dieser Tradition wurden aus Blumen gefertigte Mandalas, auch Pookalam genannt, vor den Häusern ausgelegt. Inzwischen werden überall in Kerala anhand von Wettbewerben die schönsten Pookalam ausgewählt und geehrt.

Die Bewohner tragen während des gesamten Festivals bevorzugt neue Kleider. Besonders gerne wird der sogenannte Kerala Saree getragen, welcher aus cremefarbener Baumwolle hergestellt wurde und mit einer goldenen Bordüre geschmückt ist.

Auch die Schlangenbootrennen haben sich fest in der Tradition des Onam Festivals verankert. Eines der bekanntesten ist die Nehru Trophy, die zu Ehren des ersten indischen Premierministers in Alleppy veranstaltet wird. Manche Boote erreichen eine Länge von 60 Metern und werden von bis zu 25 Steuermännern und 100 Ruderern gefahren. Ein Spektakel, was man sich nicht entgehen lassen sollte! Einen Vorgeschmack auf das bunte Treiben bietet dieses Video. Lassen Sie sich inspirieren von der fröhlichen und farbenfrohen Kultur Keralas!

Bunte Mandalas aus Blumen beim Onam Festival in Indien
Liebevolle Details wie diese Blumen sorgen im Manaltheeram dafür, dass Sie sich bei Ihrer Ayurvedakur wohlfühlen
Pavillion am Meer
Das Schlangenboot-Rennen ist jedes Jahr ein buntes Fest in Kerala
Kommentar schreiben
Telefon

Rufen Sie uns An!

Wir beraten Sie gerne!

02226 158800