24.11.2019Teilen

Yoga für Hochsensible: Interview mit Yogalehrerin Dominique

Unsere Yogalehrerin Dominique Hoppmann hat ein Übungsprogramm entwicklet, welches besonders für sensible Menschen geignet ist. Im Interview mit EMOTION erzählt sie von der Erkenntnis, hochsensibel zu sein, teilt Tipps für Hochsensible und verrät ihre Lieblingsasana.


Dominique, du bezeichnest dich selbst als hochsensibel. Wie genau äußert sich das?

Hochsensibilität ist ein Persönlichkeitsmerkmal, das 15 - 20 Prozent der Bevölkerung betrifft. Es handelt sich um eine überdurchschnittliche Feinfühligkeit, insbesondere Sinneseindrücke werden intensiv wahrgenommen. Hochsensible Menschen wurden mit einem leicht erregbaren Nervensystem geboren, was sie innere und äußere Reize sehr viel stärker spüren lässt.
Nach aktuellen Forschungen nimmt ein hochsensibles Gehirn Informationen praktisch ungefiltert auf und verarbeitet diese tiefer. So haben Hochsensible oft einen ausgeprägten Blick für Details, nehmen eigene Emotionen oder Spannungen in ihrem Umfeld besonders stark wahr, werden von Geräuschen leicht irritiert, haben eine gute Intuition, sind präzise und empathisch. Sie sind aber auch schneller reizüberflutet und benötigen mehr Pausen als andere.

Wie hast du festgestellt, dass du hochsensibel bist?

Als ich zum ersten Mal den Begriff Hochsensibilität hörte, dachte ich, es handelt sich um ein Modewort und habe das Thema nicht weiter beachtet. Bis mich im Arbeitsumfeld jemand ansprach: "Kann es eigentlich sein, dass Sie sehr sensibel sind?" Diese Frage hat bei mir erstmal einen starken inneren Widerstand ausgelöst, da Sensibilität gesellschaftlich oft mit Schwäche assoziiert wird. So wurde mir als Jugendliche oft von Freunden geraten, "nicht so empfindlich" zu sein und mir doch "ein dickeres Fell" zuzulegen. Da ich aber den Eindruck hatte, dass mein Kollege Sensibelsein sehr positiv gegenübersteht, habe ich mich näher damit beschäftigt und dabei festgestellt, dass ich hochsensibel bin.

Wie ist Dominique auf die Idee gekommen, Yoga für Hochsensible anzubieten?
Was ist der Unterschied zum normalen Yoga?
Was genau bewirkt diese Form des Yoga bei Hochsensiblen langfristig?
Was sind generell die Tipps für Hochsensible?

Zum vollständigen Interview mit Dominique

Reisetipp: Yoga Urlaub mit Dominique: Vinyasa- und Hatha Yoga über Ostern im Hotel Vier Jahreszeiten, Tirol. Zum Angebot